Getting Ready: Wichtigste Tipps und Ideen für Braut und Bräutigam 

Die Planung einer Hochzeit ist normalerweise eine harte Nuss. Ihre Organisation endet nämlich nicht mit der Festlegung von Datum und Ort der Zeremonie oder der Wahl des perfekten Outfits für die zukünftigen Eheleute. Der Teufel steckt im Detail, deshalb erfährst du in diesem Artikel einige der wichtigsten Tipps für Braut und Bräutigam an diesem wichtigen Tag. Damit alles so läuft, wie sie es sich vorstellen.

Getting Ready am Hochzeitsmorgen – Entspannung vor dem wichtigen Moment  

Gehe den Moment deiner Vorbereitungen auf eine einzigartige Weise an. Mach dir selbst ein Geschenk: mach dir keinen Stress! Eines der ersten Vergnügen, das dich beim Getting Ready an deinem Hochzeitstag erwartet, ist ein Besuch im Friseursalon oder die Bestellung dieses Services zu dir nach Hause. Geh zu einem vorher vereinbarten Termin oder warte auf deinen Friseur, wenn du einen Termin zu Hause vereinbart hast.  

Die morgendlichen Hochzeitsvorbereitungen sind ein aufregendes und oft emotionales Ereignis für noch nicht das Brautpaar. Du wartest noch auf ein schnelles Fotoshooting von eurer gemeinsamen Zeit mit Freunden und Familie und dein Styling. Wenn du entspannt bist, wird das Lächeln nicht aus deinem Gesicht weichen. Um sich zu beruhigen, hilft entspannende Musik oder einfach deine Lieblingsmusik und auffällige Dekorationen. Du kannst die Deko selbst herstellen oder fertige Sets kaufen. 

Sorge am Morgen vor der Hochzeit dafür, dass du alle notwendigen Dinge und Kleidungsstücke bereits vorbereitet hast und bereit bist. So kannst du unnötigen Stress vermeiden. 

Warum ist Getting Ready notwendig? 

Wie lange du mit den Vorbereitungen für deine Hochzeit wartest, hängt vor allem davon ab, wann du den Tag begonnen hast. Diese Momente kannst du mit deinen besten Freundinnen und Freunden, Trauzeugen und deiner Familie verbringen.  

In wenigen Augenblicken werde ich eintreffen und jeden wichtigen Moment deines besonderen Tages festhalten. Als Hochzeitsfotograf bemühe ich mich, jede Emotion an diesem besonderen Tag in meinen Fotos einzufangen. Aus meiner Erfahrung als Fotograf weiß ich, wie wichtig es ist, auch solche Details wie das Brautkleid, die Schuhe der Braut, die Ringe oder den Brautstrauß während der Hochzeitsreportage zu fotografieren.  

Solche Hochzeitsfotos sind einzigartig und auch ein Ausdruck der besonderen Liebe zwischen zwei Menschen. Deshalb plane ich bei jeder Hochzeitsreportage mindestens eine halbe Stunde ein, um solche Details zu fotografieren. Auf diese Weise kann ich alle wichtigen Aspekte der Hochzeit festhalten. 

Getting Ready als Braut 

This is really happening! 

Heute bereitest du dich auf deinen großen Tag vor. Erst die Haare und Make-up, das schönste Kleid und die Accessoires warten auf diesen besonderen Moment und alles muss so sein, wie du es seit Monaten geplant hast. Wahrscheinlich hast du beim Getting Ready einen Trauzeugin dabei, der dir beim Anziehen helfen kann, und deine besten Freunde sorgen für eine schöne Stimmung. Die Verwandlung zur Braut kann stressig sein, aber dafür sind Freunde und Familie ja da, damit es irgendwann Freudentränen statt Stress gibt. Lachen und Witze sind so oft wie möglich erlaubt. Nach ein paar Stunden der Vorbereitung und dem letzten Schliff des Make-ups bist du bereit, zur Hochzeitsfeier zu gehen. 

It’s time – to get married! Beginne ein neues Kapitel in deinem Leben. 

Getting Ready des Bräutigams – wie sieht es aus? 

Zieh zuerst deinen Anzug und deine Krawatte an und achte darauf, dass alles perfekt sitzt. Dein Trauzeuge und deine Freunde werden dir beim Anziehen behilflich sein. Vervollständige deinen Look mit einer frischen Frisur und Accessoires – perfekt passende und bequeme Schuhe oder Parfüm. Um deine Nerven und deinen Stress zu beruhigen, sprich viel mit deinen Angehörigen, das wird dich in ein paar Minuten Zeit in die richtige Stimmung bringen. Bevor du zur Tür hinausgehst und die wunderschöne Braut siehst, solltest du sicherstellen, dass du alles hast und fertig gestylt bist. 

Perfekte Getting Ready – wie lange dauert es? 

Perfektion braucht Zeit – vor allem für Frauen, bei denen die Vorbereitungen normalerweise viel länger dauern. Während der Hochzeitsvorbereitungen wird die Braut oder Bräutigam von Brautjungfern oder Trauzeugen und Verwandten unterstützt. Der Morgen der Trauung und die Vorbereitungen von Frau dauern etwa 2-4 Stunden. Der Mann hingegen braucht etwa eine Stunde, vielleicht sogar bis zu zwei. Die Zeit für das Getting Ready umfasst das Styling der Haare, das Schminken, das Anziehen und die schöne Fotos, die der Fotograf macht. Es ist eine gute, alles im Voraus zu planen, damit du nicht in Hektik und Stress gerätst. 

Es ist dieser besondere Tag – wie läuft ein Getting Ready ab? 

Das Anziehen ist einer der aufregendsten Momente bei einer Hochzeit. Das Brautstyling ist für den größten Wow-Effekt des Tages verantwortlich. Zur Vorbereitung auf diesen Tag gehört es, schöne und einzigartige Hochzeitskleidung im Voraus zu finden und zu kaufen, nicht nur für die Braut und den Bräutigam, sondern auch für die Brautjungfern oder Trauzeugin.  

Wenn du einen Visagisten und einen Friseur beauftragt hast, an deinem Tag zu dir nach Hause zu kommen, sparst du dir die Zeit für das Pendeln. Das ist eine tolle Idee und du wirst genauso perfekt aussehen wie beim Verlassen des Salons. Ein interessantes Souvenir ist es, deine Fotos bei das Getting Ready machen zu lassen. Fotos, die zeigen, wie du dein Kleid zuziehst oder deinen Anzug vom Kleiderbügel nimmst, können wirklich wunderbare Erinnerungsstücke sein. Es ist oft ein sentimentaler Moment, der den Übergang vom Singleleben zum Eheleben symbolisiert.  

Wenn alle Mitglieder der Hochzeitsgesellschaft angezogen sind, ist es wichtig, sicherzustellen, dass alles perfekt ist, bevor du zum Ort der Zeremonie gehst. Jeder sollte darauf achten, dass seine Kleidung richtig sitzt, seine Frisur gut aussieht und seine Schuhe sauber sind. Tag der Hochzeit ist ein wichtiger Tag – dann fühl dich perfekt. 

Wer ist beim Getting Ready dabei? 

Normalerweise sprechen wir über Angehörige. Brautjungfern, Familie, beste Freundinnen, Mama und Papa, Geschwister und natürlich der Fotograf dürfen nicht fehlen. 

Was sollte ich als zukünftige Ehefrau während meiner Hochzeitsvorbereitungen tragen? 

Als Braut hast du das Recht, dich an diesem besonderen Tag wohl zu fühlen. Bevor du dein Zielkleid anziehst, solltest du einen stilvollen Morgenmantel tragen, in dem du dich nicht nur wohl, sondern auch schön fühlst. Du hast ausreichend Zeit, um dein Hochzeitskleid anzuziehen, also reichen die richtigen Unterwäsche und der Morgenmantel erst einmal aus. Das wird dir sicherlich Selbstvertrauen geben. Wenn der Friseur und der Visagist am Morgen der Hochzeit kommen, um dich stylen zu lassen, dann kannst du den Schmuck und das Kleid später anziehen. 

Wie macht sich eine Brautjungfer vor der Hochzeit fertig? 

Geatting Readys finden normalerweise in verschiedenen Bereichen des Hauses statt – einer für die Braut, der andere für den Bräutigam. Die Brautjungfern gehören zum Frauenteam. Normalerweise ziehen sie etwas Bequemes an, da sie beim Ankleiden der Braut helfen oder die notwendigen Angelegenheiten für die Zeremonie erledigen müssen. Das kann ein Kleid, ein Rock oder eine Hose sein. Das Wichtigste ist, dass das Styling bewegungsfreundlich ist. 

Zeitplan für das Getting Ready am Tag der Trauung 

Jetzt warten die aufregenden und stressigen Momente beim Getting Ready auf dich. Du musst im Voraus planen – das ist die goldene Regel. Dann wird alles reibungslos laufen. Hier sind einige der besten Tipps, wie du dich gut vorbereiten kannst. 

1. Stehe früher auf als sonst. Wenn du früh genug aufstehst, hast du nicht nur genügend Momente für das Getting Ready Brautstyling, sondern auch für alle Beauty-Routinen. 

2 Sorge dafür, dass alle notwendigen Kleidungsstücke und Accessoires (Schmuck, Schleier) an einem Ort sind. Dann musst du sie nicht suchen und dich nicht stressen. 

3. Frühstücke mit deiner Familie oder deinen Brautjungfern. Es ist ratsam, dies zu tun, bevor du mit den Vorbereitungen für deine Frisur beginnst. Das Essen sollte leicht sein. 

4. Nimm eine Dusche und mach dann weiter mit dem Haare stylen und allem anderen. 

5. Zieh dein Kleid so spät wie möglich an, am besten 15-30 Minuten bevor du das Haus verlässt. Deine Angehörigen helfen dir beim Ankleiden, schließen die Reißverschlüsse und ordnen den Stoff nach Bedarf. So vermeidest du, dass du dich schmutzig machst und Stress hast.

6. Mach das Getting Ready Shooting kurz vor Beginn der Zeremonie. 

Fotos beim Getting Ready – macht das Sinn? 

Als Fotograf weiß ich, wie wichtig es ist, jedes Element und jedes Lächeln dieses Tages einzufangen. Dadurch wird Geschichte gemacht. Mit der Vorbereitung auf euer gemeinsames Leben entsteht eine neue Geschichte. Ich verewige die ganze Geschichte des Tages, denn wenn ich in ein paar Jahren auf diese Erinnerungen zurückkomme, ist das etwas Besonderes und Unvergessliches  

Wenn ich an diesem Tag bei dir sein kann, erlebe ich diese Emotionen noch einmal und diese Momente sind noch schöner. Das gibt mir die Möglichkeit, ein einzigartiges und kreatives Bild zu schaffen, bei dem du im Vordergrund stehst.  

Getting Ready Fotos – sie dürfen in einer Hochzeitsreportage nicht fehlen!  

Die Fotos und Momente vor der Hochzeitszeremonie sind ein wunderbares Andenken. Das Festhalten von Momenten wie dem Ausziehen des Hochzeitskleides vom Bügel kann die Nervosität zeigen, das Anziehen der Brautjungfern die Feierlichkeit und das Vorbereiten des Hauses oder der Halle für die späte Ankunft der Gäste die Aufregung und den Stress. Die Aufregung vor dem Beginn der Zeremonie ist ein schönes Andenken. Eine Reportage mit Bildern oder Videos davon macht das Ereignis zu etwas ganz Besonderem. 

Getting Ready Fotoshooting, wo soll es stattfinden? 

Das Shooting kann überall stattfinden – ganz nach deinen Wünschen. Es kann eine Location oder eine Fotosession in einem Studio sein. Es muss nicht unbedingt dein eigenes Haus oder deine eigene Wohnung sein. Es wäre gut, wenn ein solcher Ort die richtige Menge an Licht und einen passenden oder interessanten Hintergrund hätte. Parks, Strände oder historische Gebäude sind tolle Orte für atemberaubende Fotos. 

Wie lange dauert ein Fotoshooting? 

Du entscheidest, wie lange deine Fotosession dauert – es liegt an deiner Reservierung. Es hängt auch davon ab, ob die Fotosession im Freien oder in einem Fotostudio stattfindet und welche Art von Bildern genau gemacht werden sollen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Treffen zwischen 30 Minuten und 2 Stunden dauert. 

Checkliste für Perfekte Getting Ready – Top-Tipps für atemberaubende Fotos 

An diesem für dich wichtigen Tag wollte ich es dir leichter machen und habe eine Checkliste erstellt, die dir helfen soll, deine Aktivitäten zu ordnen. Hier sind einige Tipps und Tricks, wie du Momente als Bild bzw. Foto festhalten kannst. 

  •  Wähle deine Frisur gut aus. Sie sollte so gewählt werden, dass sie zu deiner Gesichtsform und deinem Kleid passt. Das kann sich leider auch negativ auf dein Aussehen an deinem Hochzeitstag auswirken. Mach ein paar Selfies und sieh nach, ob die Frisur gut zur Geltung kommt. 
  • Das Make-up darf nicht zu grell sein. Natürlichkeit wird auf Fotos besser aussehen. Du kannst das auch vorher in verschiedenen Varianten selbst mit einem Selfie ausprobieren. 
  • Zieh dich früh an. Je länger du zögerst, desto stressiger wird es für dich sein. Wenn du dich früh anziehst, kannst du immer noch kleine Änderungen an der ganzen Sache vornehmen. 
  • Nimm Hilfe in Anspruch. Eine Braut beim Getting Ready ist ein ständiger Stressfaktor. Jemanden zu haben, der dir hilft, dein Kleid zu schließen und deine Schuhe zu binden, kann eine große Zeitersparnis sein. 
  • Sei entspannt, sowohl du als auch dein Mann. Sobald ihr fertig gestylt seid, lächelt und denkt, dass das Beste noch vor euch liegt. Nur noch ein Ja-Wort (Denk daran, dein Ehegelöbnis im Voraus zu schreiben, wenn du willst, dass es etwas Besonderes wird.), dann kannst du anstoßen und feiern. Und dann die wunderschöne Trauung. 

Mit der Kamera beim Frauenteam – was wird dort beim Getting Ready fotografiert? 

Alles von Grund auf neu. Ich konzentriere mich darauf sicherzustellen, dass jeder Moment, der für dich an diesem Tag besonders ist, festgehalten wird. Es wird Fotos geben, auf denen du siehst, wie sie dich kämmen, dir die Accessoires für dein Kleid anziehen oder dir die Schuhe anziehen. Jeder Moment wie dieser bringt dich deiner neuen Lebensreise näher, von der ich ein schönes Andenken schaffen möchte.  

Die Nähe zu Familie und Freunden ist mir wichtig. Sie sind diejenigen, die an diesem wichtigen Tag bei dir sind und dich bei deinen Vorbereitungen unterstützen. Es gibt viele Emotionen und ich möchte sie einfangen.  

Andere Bilder können Gegenstände wie Blumensträuße, Schmuck, Papeterie oder andere Gegenstände für die Trauung zeigen. Selbst die kleinsten Details kannst du an diesem Tag zelebrieren. 

Was wird bei den Vorbereitungen in dem Männerteam fotografiert? 

Wie bei den Damen liegt mein Fokus hier auf den Details, das heißt, ich kümmere mich hauptsächlich um die Kleidung und die Accessoires. Jede Interaktion wie das Anziehen einer Krawatte oder eines Anzugs, das Anziehen von Schuhen oder anderen Accessoires ist wichtig und einzigartig.  

Ich fange auch gerne spontane Momente zwischen dem zukünftigen Ehemann und seinen Familienmitgliedern ein, bevor die Zeremonie beginnt. 

Schreibe einen Kommentar