Ihr könnt eure Hochzeit in der Zeit des Coronavirus ohne Mundschutz und Abstand planen : Diese neuen Regeln gelten für Feierlichkeiten (Update: 26.06.)

Hochzeits- und Geburtstagsfeiern in Gasthäusern dürfen künftig auch wieder ohne Mundschutz gefeiert werden. Auch die Abstandsregel entfällt. Das teilte das bayerische Gesundheitsministerium auf Anfrage des Hotel– und Gaststättenverband mit.

Die Lockerung gilt für private Feiern als geschlossene Gesellschaften, sofern keine weiteren Gäste im selben Raum sind. Außerhalb des geschlossenen Bereichs muss allerdings weiter ein Mundschutz getragen werden. Zudem gilt die Obergrenze von 50 Personen im Inneren und 100 im Freien.

Sofern es bei der Feier Live-Musik gibt, gelten besondere Abstandsregeln. Die Musiker müssen mindestens 1,5 Meter Abstand zu den Gästen halten, Blasmusiker mindestens zwei Meter Abstand.

Bayern: Kontaktbeschränkungen werden gelockert, kleinere Feste wieder erlaubt (Update: 16.06.)

Wie kann man eine Hochzeit in der Zeit des Coronavirus planen?

Kleinere Feste wieder erlaubt
Kleinere Feste und Veranstaltungen werden in Bayern wieder erlaubt: Söder kündigte an, dass ab kommendem Montag im Innern bis zu 50 Personen zugelassen seien werden, im Freien bis zu 100 Personen. Sollten sich die Zahlen weiter positiv entwickeln, könne diese Zahl in zwei Wochen noch einmal erhöht werden. Das bundesweite Verbot von Großveranstaltungen, das bisher bis Ende August gilt, soll laut Söder von den Ministerpräsidenten der Länder aber am Mittwoch verlängert werden.

Restaurants dürfen bald länger öffnen
In der Gastronomie dürfen Betriebe ab kommendem Montag (22. Juni) bis 23 Uhr öffnen – bisher müssen sie um 22 Uhr schließen. Für reine Schankwirtschaften wie Bars und Kneipen sucht Bayern laut Aiwanger noch nach Öffnungskonzepten. Sie sind bisher noch geschlossen.

Hochzeit planung

Lockerung der Maskenpflicht
Söder und Aiwanger kündigten eine Lockerung der Maskenpflicht im Handel für Verkäufer/innen an. Diese müssen künftig keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen – eine Plexiglasscheibe als Schutz soll ausreichen. Zudem können ab Montag etwa doppelt so viele Menschen gleichzeitig in einem Geschäft einkaufen wie bisher. Konkret wird die Zahl der in einem Geschäft erlaubten Personen von einer pro 20 Quadratmetern auf eine pro 10 Quadratmetern erhöht.

Konzerte & Kulturveranstaltungen: mehr Besucher
Ab nächsten Montag werden laut Staatskanzlei die Personenhöchstzahlen für Kunst- und Kulturveranstaltungen erhöht: Mit fest zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen dürfen in Innenräumen bis zu 100 Besucher kommen, im Freien bis zu 200. Bisher ist jeweils die Hälfte zugelassen. Die Maskenpflicht bleibt bestehen.

Hochzeit planung

Erleichterungen im Tourismus
Auch im Tourismus gibt es in Bayern weitere Erleichterungen: Hotels dürfen nach Angaben Aiwangers wieder ihre Wellnessbereiche öffnen. Zudem dürften auf Campingplätzen die Gemeinschafts-Sanitäranlagen wieder öffnen. Auch Gruppenreisen werden wieder erlaubt, ab 22. Juni dürfen dem Minister zufolge in Bussen wieder alle Plätze besetzt werden – bei Einhaltung der Maskenpficht.

Kontakte: Bis zu 10 Personen aus mehreren Haushalten
In Bayern bleiben Kontaktbeschränkungen zwar grundsätzlich bestehen, werden nach Angaben von Söder aber gelockert. Es solle “mehr Menschlichkeit” möglich werden. Ab Mittwoch dürfen sich dem Ministerpräsidenten zufolge wieder maximal zehn Personen aus mehreren Haushalten wieder treffen dürfen.

Wenn Sie sich entscheiden, die Hochzeit nicht in naher Zukunft zu verschieben, müssen Sie die größtmöglichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um Ihre eigene Sicherheit und die Ihrer Lieben zu gewährleisten. 

Mir ist klar, dass es vielleicht am schwierigsten ist, die Zahl der Gäste zu reduzieren, aber es lohnt sich, darüber nachzudenken, wie man mit einem geliebten Menschen aus der Risikogruppe umgeht, damit er zu Hause bleibt. 

Hochzeit planung

Hochzeit in der Zeit des Coronavirus planen

Dies sind: Senioren, Menschen mit geschwächtem Immunsystem (insbesondere solche, die onkologisch behandelt werden), sowie Menschen, die an Atemwegs-, Koronar- und Diabeteserkrankungen leiden. 

Dasselbe gilt für Gäste, die innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Hochzeit beunruhigende Symptome bemerkt haben und aus dem Ausland zu Ihrer Hochzeit kommen sollten, insbesondere in Gebieten mit hoher Morbidität. 

Wenn sich die Situation nicht verbessert, erwägen Sie, nur Ihre engsten Angehörigen einzuladen.

Wie kann man eine Hochzeit in der Zeit des Coronavirus planen? Man sollte daher unabhängig von der Anzahl der Gäste nie zu viel Vorsicht walten lassen und daher die folgenden Lösungen in Betracht ziehen:

11 Tipps Planung einer Hochzeit während des Coronavirus.

1. Fernkontakte mit Dienstleistungsanbietern. Um direkte Treffen einzuschränken, sollten Sie alles per E-Mail, Telefon oder über spezielle Kommunikatoren wie Messenger erledigen.

2. Händedesinfektionsmittel. Es lohnt sich, sie wo immer möglich zu platzieren: am Eingang zur Kirche, in den Toiletten, am Eingang zum Hochzeitssaal, beim Empfang oder im Gästebuch. 

Sie können auch einen kleinen Willkommensbeutel in Erwägung ziehen, der neben Geschenken auch Desinfektionsgele, Einwegtücher, Handschuhe oder Masken verbirgt.

3. Reinigungsservice und Service für Sonderaufgaben. Bitten Sie die Hochzeitslocation um eine ständige Überwachung des Reinigungsdienstes, der nicht nur die Tür sauber hält, sondern auch Griffe, Handläufe, Toilettengegenstände und Möbel wischt, die von vielen Menschen in den Entspannungsbereichen benutzt werden. 

Sie können auch erwägen, einen Pförtner einzustellen, der die Tür öffnet und schließt, so dass die Klinke nicht von vielen verschiedenen Personen berührt werden muss.

4. Hygienischer Leitfaden. Bereiten Sie eine Liste mit Empfehlungen vor, wie Sie sich vor Infektionen schützen können (Materialien auf infektionsschutz.de). Hängen Sie solche Führer an Orten auf, die von Gästen frequentiert werden, wie z.B. Toiletten und Hochzeitstische.

5. Spaß aus der Distanz. Wenn Sie Integrationsspiele planen, verzichten Sie auf solche, die engen Körperkontakt erfordern. 

6. Wünsche und Höflichkeiten aus der Distanz. Ebenso mit Umarmungen und Küssen zur Begrüßung und Verabschiedung oder mit Wünschen für das Brautpaar. Beschränken Sie sie auf ein Minimum und überlassen Sie sie nur der unmittelbaren Familie.

7. Menü für Immunität. Wetten Sie auf ein Qualitätsmenü, das sich aus Produkten zusammensetzt, die resistenzfördernde Eigenschaften haben, wie z.B. Petersilie, Knoblauch, Karotten, Spinat, schwarze Johannisbeeren, rote Paprika, fetter Seefisch, Silage, Ingwer. Alkohol, Monosaccharide und gesättigte Fette reduzieren.

8. Buffets unter besonderem Schutz. Denken Sie darüber nach, auf süße Tische oder andere Ess- und Trinkstationen zu verzichten, und wenn Sie sie bei Ihrer Hochzeit vorschlagen, denken Sie an eine Person, die sich um sie kümmert und sie notwendigerweise mit Einwegutensilien versorgt, oder an eine Person, die der Gast, wenn er sie einmal benutzt hat, mit an den Tisch nimmt.

9. Das Gästebuch ist unter Kontrolle. Eines der Dinge, die viele Menschen bei Hochzeiten berühren, ist das Gästebuch. 

Um das Risiko zu minimieren, lohnt es sich, in Desinfektionsmittel getränkte Taschentücher neben die Stifte zu legen oder die Eintragungen bei der Hochzeit zugunsten anderer Lösungen aufzugeben, wie z.B. die Gäste zu bitten, ihre Wünsche gleich nach dem Empfang virtuell oder per Post zu übermitteln. 

10. Live-Übertragung. Für diejenigen, die nicht zum Ort der Hochzeit und des Empfangs kommen können, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Zeremonie und den Empfang live zu übertragen.

11. Gute Energie. Schalten Sie positives Denken ein (Stress senkt die Immunität!), vergessen Sie nicht, welchen Anlass Sie treffen. Unabhängig von den Umständen, gibt es etwas Schöneres als das Fest Ihrer Liebe?

Planung einer Hochzeit während des Coronavirus.

Wie sieht es mit unserer Zusammenarbeit aus? 

Wir werden gemeinsame Lösungen für dieses Problem finden.

Denken Sie daran, dass die Hochzeit und die Trauung nicht für Samstag geplant werden müssen. 

Wir haben jeden Tag der Woche zur Verfügung, und wir werden sicher einen Termin finden, der den Dienstleistern und Gästen passt.

Ein Hochzeitsfotograf und eine Hochzeit während einer Epidemie

Viele von Ihnen stecken jetzt sicher mitten in der Planung ihrer Hochzeit

Sie fragen sich wahrscheinlich, was Sie tun sollen, um sich für die Zukunft zu sichern. Im schlimmsten Fall wird das Virus jahrelang bei uns bleiben, und Ausbrüche werden zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten ausbrechen. 

Wie soll ich während einer Pandemie eine Hochzeit planen?

Aber man muss weiterleben! Zu lieben, herunterzuladen und diese Liebe mit Ihren Lieben zu feiern. Lasst euch nicht von der Angst beherrschen. Schließlich kann eigentlich immer “etwas” passieren, wenn nicht ein Virus etwas anderes ist, und trotz dieser Angst planen die Menschen immer noch ihre Hochzeiten und Hochzeiten. 

Lesen Sie um des Seelenfriedens willen immer sorgfältig die Verträge mit den Dienstleistungsanbietern. Besprechen Sie mit Ihrem Fotografen, was passieren würde, wenn die Epidemie 2021 oder 2022 weitergeht.

Die Wahl eines professionellen Hochzeitsfotografen ist eine der wichtigsten und zugleich schwierigsten Entscheidungen bei der Organisation einer Hochzeit und einer Trauung. 

Die meisten Paare träumen davon, dass Hochzeitsfotos die Emotionen, den Charakter und die Atmosphäre dieses besonderen Tages perfekt widerspiegeln.  Es ist sicherlich nicht leicht, sich zu entscheiden. Darüber hinaus mangelt es oft an Informationen, die bei der Auswahl eines guten Hochzeitsfotografen helfen würden. 

Was ist also zu fragen? Wie sieht die Arbeit eines Hochzeitsfotografen an einem Hochzeitstag aus? Was können Sie erwarten und was können Sie erwarten? 

Dies sind nur einige der Fragen, die Paare vor der Hochzeit beschäftigen. Um Ihnen diese wichtige Entscheidung zu erleichtern, habe ich Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen – Hochzeitsfotograf – vorbereitet.

Wenn Sie einen freien Termin, ein Angebot oder eine andere Frage haben, kontaktieren Sie mich bitte.
Ich werde versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.